Franz-Stock-Komitee für Deutschland e.V.

Start

Beiträge

The Last Human Face - neues Buch über Franz Stock in den USA

Bild Buch HanleyUnter dem Titel "The Last Human Face: Franz Stock, A Priest in Hitler's Army" ist in den USA ein neues Buch über Franz Stock erschienen. Autor ist Pater Boniface F. Hanley, OFM. Das englischsprachige Buch (338 Seiten) ist als Taschenbuch oder E-Book über Amazon erhältlich.

 

Pater  Boniface Hanley, OFM

Pater Boniface Hanley, OFM beschäftigt sich bereits seit vielen Jahren mit Franz Stock. 1986 waren zwei amerikanische Franziskaner aus New York, P. Salvator Fink OFM und P. Boniface Hanley OFM, auf der Suche nach heiligmäßigen Menschen, die aber noch nicht von der Kirche kanonisiert waren. Die Ergebnisse ihrer Nachforschungen veröffentlichten sie in der Vierteljahresschrift „The Anthonian“. 1986 waren beide in Frankreich auf den Spuren der heiligmäßigen Karmelitin Elisabeth von Dijon bzw. Sr. Elisabeth von der Heiligsten Dreifaltigkeit unterwegs. In Ars, dem Ort des hl. Pfarrers Vianney, fanden sie rein zufällig in einem Buchladen eine Broschüre von Marie-Andrée Rousseau über Franz Stock. Im folgenden Jahr kamen die beiden Patres zurück nach Paris, Chartres und Neheim, um gezielt Erkundigungen über Franz Stock einzuholen. 1988 erschien dann in der Reihe „The Anthonian“ das Heft „The priest“ in einer Auflage von 120.000 Exemplaren; und in der Tat ist Stocks Wirken kaum prägnanter als in diesem kurzen Titel zu fassen. P. Boniface, heute in New Jersey stationiert, bemüht sich weiterhin, Unterlagen über Franz Stock, u. a. Berichte über Gebetserhörungen, zu sammeln. Er reiht sich damit ein in den Kreis derer, die von der Heilgmäßigkeit Franz Stocks fest überzeugt sind. (Text Pater Robert Jauch, OFM)

Im Klappentext des Buches heißt es: Father Boniface F. Hanley OFM hat die einzige englischsprachige Biographie von dem beliebten Priester Franz Stock herausgebracht, für den kürzlich das Seligsprechungsverfahren eröffnet wrude. Diese Biographie bringt den Leser direkt in die katastrophale Welt von einem Frankreich im Krieg während der deutschen Besatzung und enthält vorher und seither nicht mehr gesehene Schreckensszenen, in denen die Geschichten von heroischen Widerstandskämpfern und heimtückischen Kollaborateuren gleichermaßen eingewoben sind, die Stocks Weg kreuzten. Es ist eine ergreifende Geschichte, die letztlich zeigt, wie ein einiger heiligmäßiger Mann des Friedens - gefangen in eine alptraummäßige Landschaft von unbeschreiblicher Grausamkeit - allein das Böse bekämpft, indem er einfach ein Beispiel von Mut, Stärke und eine unerschütterlichen Glauben an Gott anbot. Stock wurde einer von den wenigen Deutschen, nach dem Krieg verehrt vom französischen Volk, was angebracht war, da seine lebenslange Mission es war, die langschwärenden historischen Wunden zwischen Deutschland und Frankreich zu heilen. Die Geschichte, wie er diese Mission erfüllte als Kaplan in der deutschen Wehrmacht ist gleichermaßen faszinierend und ein Zeugnis für die Macht des Glaubens und der Entschlossenheit, das Böse zu überwinden, indem man gewaltlose Mittel anwendet.

Weitere Informationen sind auf der Internetseite des Franziskanerordens in New York veröffentlicht.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, 06. Oktober 2012 13:38

Go to top